Selfie

Selfie

Ich lag ein paar Tage mit Fieber in Bett (nein kein Covid-19) und hatte etwas Zeit zum schreiben.
Um euch vielleicht zu eindrucksvolleren Fotos zu verhelfen evt für Instagram habe ich mir diese Gedanken gemacht. Wenn Ihr wollt könnt ihr mir eure Fotos oder ein Kommentar drunter posten!!!
 
AUFNAHME VOR EINEM ZIEGELSTEIN
Während Sie vielleicht die Chance sehen, einen rustikalen Hintergrund zu haben oder Gefühle von Ostküstenvillen zu beschwören, sehe ich als Fotograf orange-rote Töne, die sich auf Ihren bereits schönen Hautton reflektieren. Es gibt Fälle, in denen das Fotografieren gegen Ziegelsteine funktionieren kann, aber an einem sonnigen Tag oder ohne den perfekten Farbton von Ziegelsteinen kann dies einen Farbstich auf Ihren Fotos hinterlassen, der es schwierig macht, das Ergebnis sauber zu bearbeiten.
 
AN EINER WAND STEHEND
Um ehrlich zu sein, habe ich mich schon einmal dabei ertappt, wenn ich für ein Foto posierte. Vielleicht, weil es als Requisite dient oder weil wir es als perfekte Kulisse sehen, aber irgendetwas bringt uns dazu, direkt gegen eine Wand zu gehen und uns für ein Foto bereit zu fühlen. Um mehr Interesse zu wecken und das Thema des Fotos stärker in den Mittelpunkt zu rücken, sollten Sie einen Schritt von der Wand weggehen. Dadurch erhalten Sie einen unschärferen Hintergrund, und ähnlich wie oben, vermeiden Sie einen Farbstich, der auf Sie scheint, wenn die Wand nicht weiß ist.
 
DIE KAMERA DEN FOKUS WÄHLEN LASSEN
Automatische Einstellungen können wunderbar sein, aber bei der Aufnahme von Porträts sollten Sie darauf achten, dass der Fokus auf das Gesicht des Porträtierten gerichtet ist. Sie können dies mit einem iPhone, einer DSLR und einer spiegellosen Kamera tun, aber die Einstellungen können für jedes Gerät unterschiedlich sein. Wenn Sie im Gehen fotografieren, können Sie den Fokus entweder auf die Brust oder auf das Gesicht einstellen, wenn sich die Fokussierung nur auf das Gesicht als schwierig erweist. Selbst wenn es sich um ein Outfit-Foto handelt, handelt es sich immer noch um ein Porträt.
 
AUFNAHME MIT EINER ZU NIEDRIGEN BLENDE
Auch hier kann es wunderbar sein, die Möglichkeiten der Kamera zu nutzen. Es kann verlockend sein, die Blende ganz fallen zu lassen, um einen eher unscharfen Hintergrund zu erzeugen, aber im Falle eines Porträts oder sogar eines Produktfotos bedeutet das, dass nur ein sehr kleiner Radius des Motivs scharf abgebildet wird. Um diesen unscharfen Hintergrund zu erreichen, schaffen Sie Abstand zwischen dem Motiv und dem Hintergrund. Eine Aufnahme mit einer langen Straße als Hintergrund ist ein Beispiel, ein anderes ist ein paar Schritte von der Wand entfernt.
 
NICHT GEGEN DIE REGELN VERSTOßEN
Ein billiger Gewinn für die fünfte und letzte Zahl, aber es ist wahr. Ich ermutige meine Kunden, ein paar Orte und Stile zu finden, die für sie funktionieren, um eine konsistente Markenbildung zu erreichen, aber Regeln sind dazu da, gebrochen zu werden. Ich schieße mit Ziegelsteinen, ich habe Kunden, die sich an Wände lehnen, die Hölle – manchmal lasse ich die Blende ganz auf 1,2 fallen (selten, sehr selten). Lassen Sie sich nicht durch Parameter in Ihrer Kreativität ersticken. Wenn Sie eine Vision haben, führen Sie sie durch. Vielleicht kommt sie nicht genau so heraus, wie Sie es sich beim ersten Mal erhofft haben, aber recherchieren Sie, üben Sie weiter und lernen Sie, wie Sie den angestrebten Look erreichen können.
 
Die besten Wünsche und bleiben Sie gesund
euer Fred
Bisherige Herbstshooting mit Isabella Smith in Belgien
Nächste Kurze Gedanken
de_DEDeutsch